Routen

Alle Runden beginnen grundsätzlich an unserem Heimatstandort an der Wilhelm-Raabe-Straße 14 in Düsseldorf. Inklusive Einweisung dauern die Fahrten typischerweise zwischen 2 und 2,5 Stunden.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu unseren wichtigsten Standardrouten; hier können Sie sich den Verlauf auch auf der Landkarte anschauen.

Die Grafenberger Wald- und Wiesen-Runde (rot) ist die am häufigsten gewünschte Route mit vielen Steigungen und weiteren Herausforderungen. Gleichzeitig bietet sie die Gelegenheit, unterwegs flexibel auf Ihr fahrerisches Können zu reagieren und ist somit auch für Einsteiger optimal geeignet. Zunächst fahren wir am Grafenberger Wald entlang in Richtung Rennbahn; diese passieren wir entlang der Kastanienallee. Über den Forster Weg geht es weiter in Richtung des (ehemaligen) Truppenübungsplatzes.

Hier bietet sich uns eine Vielzahl von Gelegenheiten, die Offroadfähigkeiten des Segways (und seiner Fahrer) zu testen. Der intensive Offroad-Spaß führt uns querfeldein zum Gut Grütersaap, von dort geht es „über Stock und Stein“ zunächst weiter zum Restaurant am Bauenhaus und den Bauenhäuser Weg. Der Weg zurück führt uns am Golfplatz und der Rennbahn vorbei; zum Schluß geht es „steil nach unten“ zurück nach Mörsenbroich.

Die Lörick-Runde (hellgrün) ist die optimale Einsteigerroute, ohne daß der Offroad-Spaß zu kurz kommt. Die Fahrt über die Theodor-Heuss-Brücke bis zum Löricker Strandbad beginnt auf Fahrradwegen, so daß Sie sich optimal an den Segway gewöhnen können. Vom Löricker Strandbad bis zur Oberkasseler Brücke können Sie dann Ihr Offroad-Herz ausleben, wobei keine großen Steigungen zu überwinden sind. Der Rückweg führt über die Oberkasseler Brücke und durch den Hofgarten über Pempelfort zurück nach Mörsenbroich.*

Die Silbersee-Nordpark-Runde (blau) ist die (distanzmäßig) längste Runde und führt zunächst am Fuße des Grafenberger Waldes entlang nach Oberrath. Am Augusta-Krankenhaus vorbei kreuzen wir die A 44 und fahren im Ratinger Naherholungsgebiet Volkardey zwischen dem Silbersee und dem Grünen See weiter. Der weitere Weg führt uns durch Lichtenbroich am Düsseldorfer Flughafen vorbei nach Stockum – und zwar (fast) immer im Grünen. Nach einem Abstecher durch den Nordpark führt die Rückfahrt am Nordfriedhof vorbei durch Rath nach Mörsenbroich.

* Noch ein Hinweis zur grünen Route: natürlich sind wir nicht im Rhein gefahren, sondern waren bei starkem Niedrigwasser unterwegs, während das Satellitenfoto bei höherem Wasserstand aufgenommen wurde ;-)

Verlauf unserer Standardrouten

Durch einen Klick auf die Karte öffnet sich eine interaktive Version in einem separaten Browser-Fenster
Unsere Routen